Leroy Smart

Dread Hot In Africa

Label/Vertrieb über: Makasound / Veröffentlichung: 20.02.2006 bei amazon.FR zu kaufen

(redI) - Nach Leroy Brown nun Leroy Smart. Das französische Label Makasound hat wieder zugeschlagen. Und wie! Trotzdem das Album "Dread Hot In Africa" schon fast 30 Jahre auf dem Buckel hat, wurde es bis dato (seltsamerweise) nie außerhalb Jamaikas veröffentlicht. Jetzt liegt es in einer um vier Tracks erweiterten Fassung vor, drei davon vom Album-Klassiker "Superstar" (produziert von Bunny Lee) und der extrem raren 12" Single "Life Is So Rough (Baby Why)". Allein die Tatsache, daß sich hier jemand des - meiner Meinung nach veröffentlichungsmäßig seit jeher sträflich vernachlässigten - "Dons" annahm, verdient schon höchste Lobpreisungen. Hierzulande kennt man bestenfalls seinen größten Hit und gleichnamiges Album "Ballistic Affair", jedoch aus o.g. Gründen wohl eher selten Perlen wie "Mr. Smart" oder "Beautiful Rainbow" - nur um ein paar wenige zu nennen... Mit der Veröffentlichung von "Dread Hot In Africa" hat Makasound jedenfalls der Roots Reggae Geschichte ein weiteres lang verschollenes und wichtiges Kapitel wieder zugänglich gemacht. Unbedingt zu empfehlen. Big Up, Makasound!!

Weitere Informationen:

Getextet im März 2006

review (c) Torsten "Red I" Sarfert für reggaenode.de

Die Seite zur Musik: www.reggaenode.de/music Copyright dieses Textes liegt bei Reggaenode.de! Bitte das Impressum beachten!