Raggabund

Erste Welt

Label/Vertrieb über: Artist First., edel, styleheads / Veröffentlichung: 07.03.2006 bei amazon.de zu kaufen

(peterB) - 4 Jungs, so darf man den Bund von Raggabund wohl nennen. Don Caramello und Criminal als Front und Aushängeikonen mit Sicherheit die bekanntesten Gesichter der aktuellen Münchener Szene - und dabei Dungee und Sasha, die für die richtige Basis sorgen. Frisch und dynamisch kommen die 4 daher auf ihren Album "Erste Welt", nach Singles und Sampler Beiträgen der erste große Wurf des Kollektivs, das sich trotz aller Solo-Aktivitäten der Einzelakteure immer wieder zusammen findet. Man singt deutsch, sollte man gleich mal klar feststellen, denn wir haben aus den Reihen ja schon viele Sprachen vernommen und auch diesmal klingt natürlich ein wenig Latino-Flair mit, aber eben auf Deutsch. Denn die Texte sind stark, untermauert mit neuen aber auch bekannten Riddims (erste mal, dass ich einen Alpha Blondy Riddim auf einem deutschen Album hörte) wird politisiert was das Zeug hält. Ein bischen Liebe und ein bischen Party sind natürlich auch dabei, aber textlich wird ordentlich Stellung bezogen.

Raggabund empfiehlt sich als unterhaltsam Gast für Festivals, ein paar Rap und Hip-Hop Einflüsse zum Ragga und Reggae Beat bringen die notwendige Präsenz für eine gute Show. Musikalisch und textlich ausgereift macht das Album Spaß beim hören, nicht viel mehr aber bestimmt auch nicht weniger.

Weitere Informationen:

Getextet im März 2006

review (c) Peter Beckhaus für reggaenode.de

Die Seite zur Musik: www.reggaenode.de/music Copyright dieses Textes liegt bei Reggaenode.de! Bitte das Impressum beachten!